✔ KOSTENLOSER VERSAND ÜBER 499 SEK. in Dänemark (bis 20kg.) - ✔ Versand ab DKK 33,95 - ✔ - Schnelle Lieferung

HØY-TEST - Hubertus Luksushø


12,95 EUR

PETDK1

Ja, das ist sehr gutes Heu!. :-)

-------------------------------------------------- ---------------------------

Heu für Kaninchen und Nager ist nicht nur normales Heu, sondern muss auch viele wichtige Nährstoffe enthalten. Diese Aussage wird durch wissenschaftliche Daten gestützt. Aus diesem Grund wurde dieses Heu analysiert und die Ergebnisse stehen unseren Kunden zur Verfügung.

Das Heu ist grün und hat einen aromatischen intensiven Geruch. Es ist frei von Schimmel. Die getrockneten Pflanzen werden sehr schonend gelagert und haben dadurch einen höheren Blattanteil im Vergleich zu normalem Heu. Dadurch wird das Heu nur wenig verarbeitet und transportiert. Das Hubertus Heu wächst nahe dem Salzburger Salzkammergut in den Alpen.

Gras ist dominant und die Stängel der Pflanzen sind nicht überzählig, was auf eine frühe "Schnittzeit" hinweist.

Die Zusammensetzung der Pflanzenfasern sorgt für gutes Heu und beugt Verdauungsstörungen vor.

Hubertush Heu enthält viele wertvolle Vitamine und Mineralstoffe

Die natürliche Struktur der Fasern sorgt für den nötigen Kauprozess und dient somit dem Verschleiß der Zähne
Die im Heu enthaltenen Silikate sorgen für das nötige Zähneknirschen

Der Gehalt an verdaulicher Energie entspricht den Empfehlungen für Kaninchen und Nager.
Die verdauliche Energie des Heus spiegelt die Zusammensetzung der Kohlenhydrate wider. Dies entspricht 10 MJ/kg TS, was wiederum dem Pflegebedarf für Hauskaninchen und Nager entspricht, und für Heu ist er ungewöhnlich hoch. Dies zeigt auch die sehr gute Qualität.

Vitamin D: Optimale Verwertung von Mineralstoffen für Zahn- und Knochenstärke – stabiles Immunsystem
Hubertus Heu enthält durch die Sonnentrocknung der Pflanzen einen natürlichen Vitamin D-Gehalt. Es wird nur durch UV-B-Strahlung in den Pflanzen beim Trocknen gebildet. Pflanzen enthalten normalerweise kein Vitamin D. Es gibt jedoch einige Ausnahmen, z.B. Rotklee und Luzerne. In Trockenfutter wird dieses Vitamin separat hinzugefügt, aber mit der Ernte kommt es in seiner natürlichen Form.

Vitamin D spielt mit Calcium eine sehr wichtige Rolle. Diese Mineralien sind für die Festigkeit von Zähnen und Knochen notwendig.

Ein Mangel an Vitamin D hemmt den Einbau von Kalzium und Phosphor in Knochen und Zähne, was zu Zahn- und Kieferproblemen führen kann. Beispiele sind „weiche“ Kieferknochen, die zu Abszessen und Defekten sowie fehlendem Zahnwachstum führen können, die bei Kaninchen sehr häufig vorkommen. Eine mögliche Ursache für einen Vitamin-D-Mangel bei Haustieren kann sein, wenn Kaninchen keinen Zugang zu natürlichem Sonnenlicht bieten können und kein Trockenfutter mit Vitamin-D3-Supplementierung gegeben wird.

Vitamin D ist auch für das Immunsystem wichtig. Es verbessert die Leistungsfähigkeit des Immunsystems und hemmt die Autoimmunität (Reaktion auf körpereigene Antigene).

Vitamin D: 500-1000 IE / kg TS

Stabiles Immunsystem und Verwertung weiterer wichtiger Nährstoffe
ß-Carotin ist die Vorstufe von Vitamin A. Mittlerweile wird Vitamin A in sehr hohen Mengen handelsüblichem Trockenfutter zugesetzt. Natürliches β-Carotin kann nicht überdosiert werden, da überschüssiges Carotin mit der Haut gespeichert und nach und nach mit dem Urin entsorgt wird. Dieses Vitamin wird benötigt, um Haut und Schleimhäute aufzubauen, zu schützen und zu regenerieren. Es erhöht die Widerstandskraft gegen Infektionen, erhöht die Bildung von Antikörpern und ist am Stoffwechsel von Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten beteiligt.

(ß-Carotin: Der Wert des Prämienhügels ist mit 62g/kg TS doppelt so hoch wie der übliche Durchschnitt).

Vitamin E ist ein natürliches Antioxidans. Es verhindert die Bildung von freien Radikalen und damit Krankheiten und hat Einfluss auf die Proteinsynthese. Es wirkt antitoxisch auf den Zellstoffwechsel, beugt Lebernekrose und Muskelabbau vor, reguliert den Hormonstoffwechsel, erhält die Stabilität von Membranen, insbesondere der Herz- und Skelettmuskulatur, und stimuliert die Antikörperbildung (bessere Abwehrkräfte, Immunsystem).

Schwefelhaltige Aminosäuren sorgen für eine natürliche Ansäuerung des Urins und können so vor Harnsteinen schützen.
Die essentiellen schwefelhaltigen Aminosäuren Methionin und Cystin garantieren eine gute Verwertung des gesamten Proteins.

Mineralien:
Gehalt und Verhältnis von Calcium, Phosphor und Magnesium entspricht weitgehend den Empfehlungen und dient der Festigkeit von Kieferknochen und Zähnen


+45 60645225